So ist dauerhafte Ordnung möglich

So ist dauerhafte Ordnung möglich

So ist dauerhafte Ordnung möglich

Man hat einige Tage nichts getan und schon sammeln sich in allen Ecken Dinge an, die eine Wohnung unordentlich und ungemütlich erscheinen lassen. Ist das Chaos erst einmal da, sammeln sich auch in anderen Ecken immer mehr Dinge an, die für mehr und mehr Unordnung sorgen. Dabei ist es gar nicht so schwierig, seine Wohnung ordentlich und wohnlich zu halten. Mit diesen Tricks schafft es jeder, auch bei Überraschungsbesuch eine ordentliche Wohnung vorweisen zu können.

Unordentliche Ecken werden schnell aufgelöst

Im Badezimmer haben sich einige leere Schampooflaschen und andere Dinge angesammelt, die ein unordentliches Bild ergeben, auch im Schlafzimmer sammelt sich Kleidung an und im Wohnzimmer türmen sich Unterlagen, die man noch bearbeiten möchte. Wer es schafft, solche Deponien erst gar nicht entstehen zu lassen, hat schon viel für sein ordentliches Zuhause getan. Es fällt leicht, solche unordentlichen Ecken immer weiter zu nutzen, damit sich nach und nach noch mehr Unnützes anhäuft, bis man keinen Überblick mehr über das Chaos hat. Daher gilt es, unordentliche Ecken im Keim zu ersticken und gar nicht erst entstehen zu lassen. Wer sieht, dass sich wieder Unordnung auftut, sollte dies schnell unterbinden und die Dinge an ihren angestammten Platz einsortieren.

Immer wieder ausmisten

Nach und nach kommen immer mehr Dinge in unsere Wohnung, die unser Leben bereichern sollen. Doch die Staubfänger sorgen für ein unruhiges Bild in unseren Wohnungen und lassen es durch zu viele Deko-Gegenstände unordentlich wirken. Wer immer mal wieder Dinge aussortiert, schafft Platz und sorgt so für ein cleanes Ambiente, dass zurückhaltend und elegant wirkt.

Man muss die aussortierten Dinge nicht gleich verschenken oder wegschmeißen. Viele gut erhaltende Dinge lassen sich noch auf dem Trödelmarkt oder auch über das Internet verkaufen. So kann die Entrümpelung noch etwas Geld in die Haushaltskasse spülen. Das Team von Entvita aus Essen ist Spezialist für Entrümpelungen und kann bei größeren Ausmist-Aktionen helfen, schnell und unkompliziert wieder Platz zu schaffen. Wer immer wieder ausmistet und ungeliebte Dinge aussortiert, kann nicht nur Platz schaffen, sondern sorgt so auch für mehr Ordnung in den eigenen vier Wänden.

Aufräumen wird zur Routine

Wer nicht die Zeit findet, immer wieder aufzuräumen, lässt ein großes Chaos entstehen, dessen Beseitigung viel Zeit und Kraft benötigt. Um diesen Aufwand zu vermeiden, lohnt es sich, das Aufräumen in den Alltag zu integrieren und jeden Tag einige Minuten zu investieren, damit das Chaos erst gar nicht entstehen kann. Wer jeden Tag ein kleines bisschen aufräumt, sorgt so für eine Aufräumroutine, die die Wohnung immer aufgeräumt und ordentlich erscheinen lässt.

Tipp:

Wenige Minuten am Tag reichen schon, wenn man die Zeit intensiv nutzt und wirklich effektiv aufräumt. Am besten lässt man den Lieblingssong laufen und räumt in dieser Zeit motiviert auf.

Platz schaffen

Wenn viele Dinge in einem kleinen Raum aufbewahrt werden, sorgt das für ein unaufgeräumtes Ambiente und schafft Unordnung. Eine Wohnung wirkt aufgeräumter und ordentlicher, wenn nur wenige gut platzierte Deko-Gegenstände zu sehen sind, die als Eyecatcher sorgen.

Alles was nicht gerade genutzt wird, kann unsichtbar in Schränken, Schubladen oder dekorativen Schatullen und Truhen aufbewahrt werden. Dies sorgt für Ordnung und lässt ein ruhiges Bild erscheinen. Weniger ist mehr, gerade in Bezug auf die Ordnung sollte man lieber mehr Freiraum schaffen und so für ein aufgeräumtes Ambiente sorgen.

Keine Zeit oder Lust? Profis engagieren

Hat sich in all den Jahren zu viel Zeug angesammelt, können die Profis von Entvita aus Essenhelfen, ein Zimmer in kurzer Zeit zu räumen und die nicht mehr gebrauchten Dinge fachgerecht zu entsorgen. So hat man wieder mehr Platz und das Zuhause wirkt schnell wieder ordentlich und aufgeräumt.