Costa neoClassica – Lust auf Meer

Costa neoClassica - Lust auf Meer
Costa neoClassica - Lust auf Meer

Costa neoClassica – Lust auf Meer

Kreuzfahren boomen nicht erst seit “Das Traumschiff” und die “Albatros” im Fernsehen zu sehen sind. Sie sind so beliebt, dass im letzten Jahr mehr als zwei Millionen Passagiere diese Art Urlaub in Anspruch nahmen. Als Tochter der Carnival Corporation & plc hat die Costa Crociere S.p.A. eine Flotte aus fünfzehn Schiffen, die 1.700 bis 4.900 Gäste beherbergen. Die Schiffe kommen auf ein Durchschnittsalter von 8,5 Jahren. Beliebte Routen sind Nordland, Mittelmeer, Dubai und die Karibik. Drei etwas ältere Schiffe Schiffe gehören zur NeoCollection mit anderen Routen und “Slow Cruises”. Schwerpunkt der Verpflegung liegt auf traditioneller italienischer Küche. Es gibt Hauptrestaurants mit Bedienung und Buffet.

Ausflüge und Wellnessanwendungen kosten extra sowie teilweise die Sauna und Tisch-, Bargetränke und Seviceentgelt. Man kann Getränkepakete kann pro Tag buchen beispielsweise für 25 Euro. Trinkgeld kostet acht bis dreizehn Euro pro Person und Tag.

 

Costa neoClassica – Neue italienische Eleganz

Die Costa neoClassica wurde 1991 in Dienst gestellt und hat 13 Decks (davon 11 für Passagiere). Sie ist 220,6 Meter lang und 30,8 Meter breit und hat einen Tiefgang von 7,6 Metern. Für maximal 1.680 Gäste ist sie zugelassen und hat 574 Mann Besatzung. Das Schiff Costa neoClassica fährt unter ihrem jezigen Namen erst seit 2014. Eine durchgeführte Renovierung zuvor machte an Bord ein zeitloses sowie elegantes italienisches Design machte das Schiff passend für die Costa neoCollection. Sie hat 446 Außenkabinen, 208 Innenkabinen und zehn Suiten mit Balkon.

 

Die Geschichte der Costa neoClassica

In 1994 wurde die Classica nach Liberia ausgeflaggt mit Heimathafen Monrovia. Sie kam in 2000 wieder unter italienische Flagge mit Heimathafen Genua. Die Costa Classica sollte verlängert werden durch eine Mittelsektion. Die Sektion war nicht fertig, passte später nicht und solte neu gebaut werden. Das Schiff wurde in 2001 und 2005 komplett renoviert.

Sie war eine Zeit lang das einziges Schiff in der Flotte mit der Hauptbordsprache Deutsch. Auf die deutschsprachigen Passagiere wurde besonders Rücksicht genommen und Deutsche wurden nach befragt nach Interessen und Wünschen zum Schiff.

Ende 2014 wurde das Schiff umfangreich renoviert sowie umgebaut und im Dezember umbenannt in Costa neoClassica und wieder in die Flotte eingegliedert.

Im März 2018 wird sie die Flotte der Costa Kreuzfahrten verlassen sowie verkauft werden. Sie wird als Grand Classica eingesetzt in der Bahamas Paradise Cruise Line.

Die Highlights der Costa neoClassica

Restaurants und Bars

Die neoClassica verbindet: Es gibt sowohl ein Buffet Restaurant als eines à la carte, dazu regionale Menüs sowe italienische Klassikern wie hauchdünne Pizza und herzhafte Burger aus komplett landestypischen Zutaten.

Sonnige Drinks sowie feine Kaffeegenüsse bieten sieben Bars: beispielsweise im Außenbereich das Al Fresco Cafe mit köstlichen Cappucino unter blauem Himmel oder in der Weinbar Tavernetta ein ligurisches Focaccia mit erlesenen Tropfen.

Pools und Sonnendeck

Das non-plus-ultra bildet die Panorama Lounge. Sie thront über dem Schiff und gewährt einen 360-Grad-Blick über Meer und Schiff mit Blick auf die großzügige Poollandschaft mit zwei Swimmingpools sowie zwei Whirlpools für den Tag im Wasser.

Der Lido-Bereich bietet stilvolle Lounge Möbel, um das moderne Dolce Vita widerzuspiegeln: eine ganz eigene Chillout-Pool-Area, einfach, klassisch und einzigartig.

Fitness und Sport

Auch Fitness und Sport passen zum neuen italienischen Lebensgefühl und laden mit modernen Trainingsgeräten ein. Dazu kommt mit zwei Whirlpools ein erstklassiger Wellness-Bereich.

Zusätzlich entspannt und erholt man im Türkischen Dampfbad und der Sauna. Frischer Schwung bringt der Jogging-Parcours sowie der Mehrzwecksportplatz an Deck. Elan mit Glanz verbindet zur neuen italienischen Eleganz.

Shows & Entertainment

Zeitlos ist die italienische Eleganz und zeitungebunden das Unterhaltungsprogramm der neoClassica. Tag und Nacht stehen viele Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung und über den Internet-Point geht der Kontakt zu Freunden sowie der Familie oder man liest ein Buch aus der Bibliothek am Pool.

Am Abend laden spektakuläre Shows ein im zweistöckigen Theater. In der Diskothek wird die Nacht zum Tag bei den Hits oder einer glücklichen Hand im Kasino. Das Unterhaltungsangebot bringt jede Menge Spaß.

 

Preisbeispiel

14 Tage “Die Farben Indiens” in der Innenkabine zum FlexPreis von 1.599 Euro pro Person einschließlich Flug.

 

Costa neoClassica: Fazit

Die Schiffe der Costa neoCollection wie die Costa neoClassica sind besonders geeignet für Paare mit gehobenen Ansprüchen. Familien sind herzlich willkommen, Kinder zahlen einen ermäßigten Preis.